Termin-Vereinbarung: 02302 / 8071 – 0
Praxiszeiten heute:XX:XX – XX:XX Uhr

Bleaching

Dental-Bleaching in der Zahnmedizin ist die Bezeichnung für das „Bleichen der Zähne“. Es sorgt dafür, dass die Zähne anschließend strahlend weiß aussehen. Insbesondere bei Zahnverfärbungen (durch Kaffee oder Zigaretten) bietet sich ein Bleaching an.

Zudem empfehlen die Zahnärzte Dr. Ludger Nienaber und Partner in Witten ein Bleaching vor allem vor einer Versorgung mit Zahnersatz, damit bei der Auswahl der Keramik (die in ihrer Farbe nicht veränderbar ist) ein hellerer Farbton gewählt werden kann. Außerdem ist es möglich bei Patienten, bei denen mit der Zeit die eigenen Zähne dunkler geworden sind, diese durch ein Bleaching an den hellen Farbton der schon vorhandenen Keramik anzugleichen.

in-office Bleaching vs. home-Bleaching

Das Bleaching läuft auf unterschiedlichste Art und Weise ab. Grundsätzlich unterscheidet man das in-office Bleaching und das home-Bleaching.

Das in-office Bleaching wird bei “toten” Zähnen ohne Nerven angewandt, wobei ein Bleichmittel für einen bestimmten Zeitraum in den Zahn eingelagert wird.  Bei “lebenden” Zähnen mit vitalen Nerven trägt unser Team der aesthetic-line-dr.nienaber das Bleichmittel von außen auf. Dort entfaltet sich das Bleichmittel für einen gewissen Zeitraum, wirkt auf den Zahnschmelz ein und wird anschließend sorgfältig entfernt.

Beim home-Bleaching wird das Bleichmittel mit Hilfe einer Zahnschiene (Medikamententräger) aufgetragen und über einen Zeitraum von erfahrungsgemäß 1-3 Wochen, je nach Bedarf, vornehmlich nachts getragen. Das Verfahren wird den Patienten erklärt und er führt das Bleichen unter Kontrolle (ca. 2 x pro Woche) selber durch. Vorteil: Schonendes Verfahren, geringe Sensibilitätserhöhung der Zähne und in der Regel Wiederverwendbarkeit der Schienen bei erneutem Bleaching nach 2 bis 4 Jahren.

Bleaching schadet der Zahnsubstanz nicht

Das Vorgehen beim Bleaching ist dabei bei jedem Verfahren nahezu identisch. Zunächst wird ein peroxydhaltiges Bleichmittel auf die Zähne aufgetragen. Der Wirkstoff Wasserstoffperoxyd reagiert derart mit den Farbstoffen des Zahnschmelzes, dass die Zähne heller werden. Die chemische Substanz spaltet die abgelagerten Farbmoleküle und löst sie aus dem Zahnschmelz heraus. Aufgrund dieses Prozesses verlieren die Pigmente ihre Farbwirkung.
Bleaching schadet der Zahnsubstanz nicht. Es können, allerdings nur vorübergehend, eine Sensibilitätserhöhung der Zähne oder Reizungen am Zahnfleisch auftreten.

Zurück zur Leistungs-Übersicht
Dr. Ludger Nienaber und Partner Dr. med. dent. Ludger Nienaber
Zahnärztin Johanna Nienaber
Zahnärztin Anna Schönhauser
 
Rombergstraße 2
58454 Witten
 
Telefon
02302 / 8071-0
Fax
02302 / 9990-30
E-Mail
nienaber@dr-nienaber-zahnarzt.de
Montag
8.30 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr
Dienstag
8.30 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr
Mittwoch
8.30 – 12.30 Uhr
Donnerstag
8.30 – 12.30 Uhr und 14.30 – 20.00 Uhr
Freitag
8.30 – 16.00 Uhr (durchgehend)
Termine nach Vereinbarung!